Marc, Sound-Crew

iven-premix.JPG

Natürlich wird bei der Night of the Proms jedes Instrument live gespielt. Und für jedes Instrument gibt es einen eigenen Tonabnehmer. Marc Iven sitzt in einem separaten, schalldichten Raum, wo er den Sound der kompletten Produktion mischt, der sogenannte „Premix“, bevor er in die Lautsprecher der Halle geschickt wird.

Advertisements