20.10. 2010

20.10. 2010

Cooles Datum, das muss man erstmal so stehen lassen….

Unser Arbeitstag beginnt heute im P.S.E. Büro unserer belgischen Kollegen, dieses befindet sich direkt im Sportpaleis. Es ist ein Großraumbüro im dritten Stock, in dem sich circa 20 Arbeitsplätze befinden. Jan und Jan, die beiden Chefs, arbeiten auch in diesem Büro und ermöglichen eine bewundernswerte Offenheit für Fragen und Kommunikation ohne Türen und ohne Wände. Es ist erstaunlich ruhig und arbeitsam in diesem Raum.

Zum Mittag gehen alle in den vierten Stock, in dem jeden Tag ein frisch zubereitetes Mittags-Buffet angeboten wird, und zwar als Teil des Mitarbeiter-Services gratis vom Arbeitgeber. Dies ist nicht nur sehr menschlich und nett, sondern auch ziemlich clever und wirtschaftlich, denn seit es diese Tradition gibt, ist die Kommunikation noch besser geworden und der Krankenstand hat sich halbiert. Mit solchen Projekten stünde man in Deutschland sicherlich in der „Wirtschaftswoche“ als beispielhaftes mittelständiges Unternehmen.