Im Bus

Donnerstag, der 15. Dezember 2011

Der wichtigste Eindruck des heutigen Tages ist die Busfahrt. Wir fahren erst von Dortmund nach Köln und checken dort ins Hotel ein – Essen, Auspacken, Ausruhen. Am Nachmittag fahren wir von Köln nach Luxemburg, wo wir unsere allererste „letzebuergesche“ Night of the Proms überhaupt stattfindet. Nach dem Konzert in Luxemburg fahren wir zurück nach Köln. Warum das alles? Damit wir vier Nächte hintereinander in demselben Hotel wohnen können, was für uns ein Riesenluxus bedeutet, und dafür nehmen wir gerne einen langen Tag in Kauf. Wir pendeln in den nächsten vier Tagen zu vier Konzerten: 1 x Luxemburg, 2 x Köln und 1 x Oberhausen. Das bedeutet gleichzeitig, dass unser Kölner Hotel die vorletzte Station auf der ganzen Tournee ist, unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht, nur noch 5 x „Music Maestro Please“ in diesem Jahr …




Hier zu sehen in unserem Doppeldecker-Bus: Hille, Nile Rodgers und Peter Herman, Sophia und Isabella von den DIV4S.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s